Videos

Kunstinstallation von CEDES zur 100 Jahre Dada Ausstellung im Schaumbad Graz unter dem Titel 100 Jahre Weltübergang
Titel Natur in Bewegung
Film: Stefan Lozar
Musik: Eva Ursprung

Am 10 Juni 2016 haben die beiden österreichischen Künstler, Heinz Aschenbrenner und Gilbert Kleissner (alias CEDES) erstmals gemeinsam ein Werk geschaffen: Ort der Kunstaktion war die Galerie am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte. Aschenbrenner und CEDES sind Schüler von Hermann Nitsch. In den vergangenen sieben Jahren zeigten sie Ausstellungen in Wien, Linz, Zürich, Innsbruck, Malta, Mailand, New York, Beijing, Shanghai. Die Aktion fand aus Anlass der Vernissage der Ausstellung “Two of a Kind” in der Galerie am Gendarmenmarkt (10.-28. Juni 2016) in Berlin statt.
Dokumentation: Kamera, Schnitt, Kommentar und Bassklarinette (c) matthiashenkel.org


Ein kurzes Portrait des Actionpainters Gilbert Kleissner alias ‘Cedes’. Er spricht über Herkunft, Werdegang und seine Berufung zur Kunst.

Der österreichische Actionpainter Gilbert Kleissner alias ‘Cedes’ erklärt, was Splash-Art für ihn persönlich ausmacht. Und – wir können ihn bei der Erschaffung des Werks ‘Origin’ beobachten.

Musik:
Shutterfreak – ‘Champagne Dreams’ (Creative Commons Attribution License)

Bildmaterial: cedesart

Der Weg zum ersten Kunst-Buch des zeitgenössischen Aktionsmalers Gilbert Kleissner alias ,Cedes’.

Musik:
The 00-Ray ‘Silhuettes’ (Creative Commons Attribution License)
Broke For Free ‘As Colorful As Ever’ (Creative Commons Attribution License)

Umsetzung: Kontraproduktion
Kamera/Ton/Schnitt/CGI: Nick Gruber

Ausschnitte aus den letzten Vernissagen des zeitgenössischen Aktionsmalers Gilbert Kleissner alias ,Cedes’.

Weingut Grasmuck
Steinhaus in Steindorf am Ossiacher See
St. Veiter Schlössl

Musik:
Volatil ‘Libre Como El Aire’ (Creative Commons Attribution License)

Umsetzung: Kontraproduktion
Kamera/Schnitt/CGI: Nick Gruber
Kamera 2 / Licht: Flo Heusgen
Ton: Gerd Jochum

Malaktionismus des Grazer Künstler Cedes mit den Kindern der Volksschule Gamlitz unter dem Motto “Fliessende Farben”.

Gemeinsam mit der Mode-Designerin Andrea Ledinek hatten die Kinder die Möglichkeit Ihre Kreativität auf der Leinwand und auf einem extra für den Anlass designten Dirndl auszuleben.

Cedes schüttete im Zuge dieser Aktion Farbe über eine Eisenskulptur in Form einer Weintraubenrispe auf eine Leinwand. Auch der Gamlitzer Bürgermeister Karl Wratschko ließ sich dieses Ereignis nicht entgehen.

Cedes besucht das Wiener Leopoldmuseum um seine Installationen “Wolkenkratzer”, “Himmel auf Erden” und “gesperreter Luftraum” beizusteuern. Einziges Problem. Das Leopoldmuseum weiß noch nichts davon.

Kamera: Michael Wappl
Musik: From left to right, Peter Sharp CC Attribution
Schnitt: Nick Gruber


Der”floraler Totenkopf” ist der Beitrag von Cedes zu der Ausstellung “Faszination Schädel-Der Kult um den Kopf” im Jahr 2013 in der Kunsthalle Leoben.