Biography

Gilbert Kleissner alias CEDES


geboren am 11.September 1970 in Graz.
Der Maler, Konzeptkünstler und Aktionist lebt und arbeitet zurzeit in Graz.

Schon sehr früh wird der Galerist Gottfried Geiger auf ihn aufmerksam und fördert ihn.

Kunstaktionen im In-und Ausland sowie Kunst im öffentlichen Raum

 Ulrike_Rauch--4

  • Prof. Hermann Nitsch Kunstakademie
  • Prof. Markus Lüpertz Kunstakademie
  • Prof. Arthur Redhead
  • Georg Brandner

  • 1997  | übernimmt er den elterlichen Betrieb.

Es folgen zahlreiche, erfolgreiche Teilnahmen an nationalen und internationalen Gartenschauen.

  • 2008  | seine erste Buchpräsentation beim Ulmer Verlag.
  • 2009  | bezieht er sein Atelier und betreibt  aktiv seine Kunsttätigkeit. Sein Künstlername CEDES ist ein  Akronym, eine Abkürzung, für „CElebrated DESign“.
  • 2012  | erscheint bei edition Keiper sein erstes Kunstbuch unter dem Titel “Fliessende Farben”
  • 2012  | erscheinen auf “youtube” kurze Videoclips über CEDES.
  • 2012  | großer Mal- und Schüttaktionismus in Hengsberg, in der südlichen Steiermark.
  • 2012  | Kunst im öffentlichen Raum:Weihnachtsinstallation in der Grazer Kunstmeile.
  • 2013  | Malaktion mit der VS Gamlitz
  • 2013  | Teilnahme beim Aktionismus zur 75er- Retrospektive von Hermann Nitsch in seinem Museum in Mistelbach sowie Malaktion ” Im Rausch der Sinne” in Mistelbach
  • 2014  | Aktionismus “geistig betteln” in Graz
  • 2014  | Aktionismus bei der Premiere zum Steirischen Herbst in Graz
  • 2014  | Wien – Aufnahme in das Archiv Belvedere
  • 2014  | Wien – Aufnahme in die Datenbank  “Basis Wien die Angewandte”
  • 2015  | Graz – Steirischer Herbst, Kunstaktion “Heritage”

          

Ein kurzes Portrait des Actionpainters Gilbert Kleissner alias ‘Cedes’. Er spricht über Herkunft, Werdegang und seine Berufung zur Kunst.